Die Verbindung zwischen Cholin und Herzerkrankung ist ähnlich komplex.

Die Verbindung zwischen Cholin und Herzerkrankung ist ähnlich komplex.

Dieser Inhalt ersetzt das berufliche Urteilsvermögen Ihres eigenen Gesundheitsdienstleisters nicht. Bitte konsultieren Sie einen lizenzierten medizinischen Fachmann für alle individuellen Fragen und Probleme.

Über den Autor

Ben Greenfield

Ben Greenfield erhielt Bachelor- und Master -Abschlüsse von der University of Idaho in Sportwissenschaft und Sportphysiologie; persönliche Ausbildung sowie Kraft- und Konditionierungszertifizierungen der National Strength and Conditioning Association (NSCA); Eine Sportzertifizierung der International Society of Sports Nutrition (ISSN), einer fortschrittlichen Fahrradanpassungszertifizierung von Serotta. Er verfügt über mehr als 11 Jahre Erfahrung in Coaching-Profi-, Collegiate- und Freizeitsportlern aus allen Sportarten. Wie Hunderten von Kunden half, Gewichtsverlust- und Fitnesserfolg zu erzielen. Jüngste Ernährungsumfragen deuten darauf hin, dass die meisten von uns nur 65 bis 75% der angemessenen Aufnahme erhalten. Eine angemessene Aufnahme kann jedoch für viele Gruppen höher sein als die tatsächlichen Bedürfnisse. Wer ist und ist nicht genug? Sie haben derzeit Wiedergabemestörungen auf Safari. Wenn Sie das Audio anhören möchten, verwenden Sie bitte Google Chrome oder Firefox. Das schnelle und schmutzige Cholin ist ein wesentlicher Nährstoff mit einer Vielzahl wichtiger Funktionen. Es gibt jedoch noch nicht genügend Beweise, um eine empfohlene tägliche Zulage zu ermitteln. Während die meisten Menschen wahrscheinlich kein Mangelrisiko haben, unterstützt die AMA die Cholin -Supplementierung während der Schwangerschaft, um die Entwicklung des fetalen Gehirns zu unterstützen. Studien haben keinen Zusammenhang zwischen Cholinaufnahme und erhöhtem Risiko für Krebs oder Herzerkrankungen bei gesunden Menschen gefunden. Wenn überhaupt, scheint seine Rolle schützend zu sein. Aufgrund seiner Rolle in der Zellteilung kann die Cholin-Supplementierung für einige Krebspatienten jedoch schlecht beraten werden.

Sprechen wir über Cholin: Ein wichtiger Nährstoff, von dem Sie vielleicht noch nie gehört haben.

Was

ist Cholin? ist technisch gesehen kein B -Vitamin, sondern einige Merkmale, die dieser Nährstofffamilie gemeinsam sind. Wir Menschen haben die Fähigkeit, Cholin in unseren Lebern herzustellen (die de -novo -Synthese oder Synthese aus neu genannt wird). Aber wir können nicht genug daraus machen, um unsere Bedürfnisse zu erfüllen, und es wird daher als wesentlicher Nährstoff angesehen – das Messen müssen es aus unserer Ernährung bekommen.

Was macht Cholin für uns?

Cholin ist erforderlich, um viele biologisch wichtige Moleküle zu erstellen, einschließlich Phosphatidylcholin und dem Neurotransmitter Acetylcholin. Es ist entscheidend für die Funktion des Gehirns und des Nervensystems und spielt eine sehr wichtige Rolle bei der frühen Gehirnentwicklung, sowohl im Mutterleib als auch im frühen Leben. In der Tat hat neue Untersuchungen zur Rolle von Cholin bei der Entwicklung des fetalen Gehirns die American Medical Association dazu veranlasst, ein höheres Cholinniveau in vorgeburtlichen Vitaminen zu drängen. Bis vor kurzem umfassten viele vorgeburtliche Formulierungen nicht einmal Cholin oder nur in sehr kleinen Mengen. Die AMA würde gerne 450 mg Cholin in pränatalen Formulierungen sehen. Eine Herausforderung besteht darin, dass Cholin eine Art sperriges Nährstoff ist und die Einbeziehung höherer Mengen in einem Pränatal die Tabletten viel größer machen würde. Es könnte machbarer sein zu empfehlen, dass schwangere Frauen zusätzlich zu ihrer Schwangerschaft ein Cholin -Ergänzung einnehmen. Im Moment liegt es an Frauen und ihren Ärzten, sicherzustellen, dass dieses Bedürfnis erfüllt wird. Cholin hat viele andere wichtige Funktionen im Körper, einschließlich des Schutzes der Leber. Ein Mangel dieses Nährstoffs kann zu einem Fettanbau in der Leber führen, der schließlich zu Leberschäden oder sogar zu Krebs führen kann. Siehe auch: Was ist eine alkoholfreie Fettlebererkrankung?

Woher

bekommen wir Cholin? Von den pflanzlichen Quellen basieren Rosenkohl, Brokkoli und anderer Kreuzblütlinge sind Ihre besten Wetten.

Wie

viel Cholin ist genug? Choline verfügt über keine empfohlene tägliche Zulage (RDA), da das Expertengremium, das diese Empfehlungen festlegt, der Ansicht ist, dass nicht genügend Daten vorliegen, um festzustellen, welche Menge ausreicht. Wenn nicht genügend Informationen vorhanden sind, um eine RDA festzulegen, pendelt die National Academy of Medicine stattdessen eine angemessene Aufnahme (KI). Dies basiert auf der Menge, die gesunde Menschen zu essen scheinen – mit der Annahme, dass sie genug bekommen müssen, wenn sie im Allgemeinen gesund sind. Die KI für Cholin ist 550 mg/Tag für erwachsene Männer und 425 für erwachsene Frauen; Ein bisschen mehr, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Und das basiert hauptsächlich auf einer einzigen Studie, an der nur Männer beteiligt waren, die feststellten, dass Männer weniger als diese Menge gefährdet waren, um Fettleber zu entwickeln. Die Mengen für Frauen, Kinder und Jugendliche wurden daraus extrapoliert, hauptsächlich auf der relativen Körpergröße. Aber natürlich sind Frauen und Kinder nicht einfach kleinere Männer. Es gibt viele wichtige hormonelle und metabolische Unterschiede zwischen diesen Gruppen, die ihre Bedürfnisse beeinflussen können. Als Cholinforscher Marie Caudill von der Cornell University erklärte mir Östrogen die Cholin -Synthese der Cholin in der Leber. Daher benötigen Frauen vor der Menopause möglicherweise weniger diätetisches Cholin als Männer, um einen Mangel zu verhindern. Auf der anderen Seite benötigen schwangere Frauen aufgrund der Rolle, die Cholin bei der Expansion der Gewebee und der Entwicklung des Gehirns der Fötus spielt, möglicherweise viel mehr. In der Tat haben einige von Caudills Forschungen Vorteile für Frauen gezeigt, die die doppelte KI -Empfehlung während der Schwangerschaft einnehmen. Angesichts seiner Bedeutung bin ich bestrebt, dass Forscher genügend Beweise vorlegen, damit wir tatsächliche RDAs für Cholin in den verschiedenen Lebensphasen festlegen können. Hoffentlich kommen wir uns dieser Schwelle näher. Aber in der Zwischenzeit bleiben wir mit dieser KI fest. Wir haben auch eine UL (oder Obergrenze) für Cholin. Die empfohlene maximale Aufnahme beträgt 3500 mg pro Tag, was die Hälfte der Menge entspricht, von der gezeigt wurde, dass sie Symptome einer Toxizität verursachen. Es wäre ziemlich schwierig, dies allein durch die Diät näher zu kommen prostaline kosten. Sie müssten zwei Dutzend Eier oder 35 Portionen Fleisch pro Tag essen, um dorthin zu gelangen. Praktisch die einzige Möglichkeit, es mit Cholin zu übertreiben Ernährungsuntersuchungen deuten darauf hin, dass die meisten von uns nur 65 bis 75% der angemessenen Aufnahme erhalten. Denken Sie jedoch daran, dass die angemessene Aufnahme möglicherweise höher ist als die tatsächlichen Bedürfnisse für viele Gruppen. Und es scheint keinen Hinweis auf einen weit verbreiteten Cholinmangel bei gesunden Menschen zu geben. Diejenigen, die keine Eier oder Fleisch essen, bekommen höchstwahrscheinlich viel weniger Cholin als diejenigen, die dies tun. Andererseits, sagt sie, werden sie möglicherweise mehr Betain bekommen, einen eng verwandten Nährstoff, der hauptsächlich in Pflanzen zu finden ist. Unser Körper kann Betain aus Cholin machen. Aber wenn wir viel Betäne aus unserer Ernährung bekommen, könnte dies etwas von dem Cholin ersparen, das wir für andere Verwendungszwecke einnehmen. Diejenigen mit höherem Betain -Aufnahme könnten theoretisch weniger Cholin benötigen. Auch hier ist mehr Forschung erforderlich.

Gibt

es einen Zusammenhang zwischen Cholin und Prostatakrebs? schien das Risiko eines Prostatakrebs zu erhöhen. Es ist tatsächlich etwas komplizierter. Einige Beobachtungsstudien an Männern mit Prostatakrebs ergaben, dass diejenigen, die mehr Cholin aus ihrer Ernährung bekamen, ein höheres Risiko hatten, an ihrer Krankheit zu sterben. Andererseits finden große Bevölkerungsstudien einen umgekehrten Zusammenhang zwischen Cholinaufnahme und Krebs, was bedeutet, dass diejenigen, die mehr Cholin bekamen, ein geringeres Risiko hatten. Dr. Caudill findet das nicht so überraschend. Cholin ist sehr wichtig für die Zellteilung, erklärt sie. Dies ist einer der Gründe, warum es während der Schwangerschaft so wichtig ist, wenn es eine sehr hohe Zellteilungsrate gibt. Krebs ist auch durch eine hohe Zellteilungsrate gekennzeichnet, aber in diesem Fall ist er pathologisch. Es ist sinnvoll, dass ein Nährstoff, der gesunde Zellteilung bei gesunden Menschen treibt, auch die Aufteilung der ungesunden Zellen bei jemandem mit Krebs unterstützen könnte. Wir haben ähnliche Situationen mit Folsäure gesehen. Für die Allgemeinbevölkerung scheint Folsäure gegen Darmkrebs zu schützen. Für Menschen mit Dickdarmkrebs könnte eine hohe Folsäureaufnahme das Wachstum des Krebses fördern. Siehe auch: Folsäure und Krebsrisiko deutlich müssen Ernährungsempfehlungen immer auf die Situation zugeschnitten werden. Jemand mit Krebs sollte sich definitiv mit seinem Onkologen oder einem onkologischen Ernährungsberater über ihre Ernährung und aller Ergänzungsmittel konsultieren, die er einnimmt. Der Zusammenhang zwischen Cholin und Herzerkrankung ist ähnlich komplex. Hohe Spiegel eines entzündlichen Moleküls namens Homocystein wurden mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden. Eine der vielen Funktionen von Cholin ist als Methylspender, der Homocystein in das weniger reaktive Molekül -Methionin recycelt. Es ist also logisch zu glauben, dass Cholin dazu beitragen würde, das Herz zu schützen und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Andererseits kann die Cholinaufnahme die Blutspiegel von TMAO erhöhen, einem Metaboliten, der als möglicher Risikofaktor für Herzerkrankungen identifiziert wurde. Die TMAO -Produktion wird jedoch nicht nur von der Ernährung beeinflusst. Es wird auch von unseren Darmmikroben beeinflusst und wird teilweise genetisch bestimmt. Umfang als Eier, Rindfleisch oder andere hochcholinische Lebensmittel. Es ist also wirklich unklar, ob höhere TMAO -Spiegel infolge des Cholinkonsums (im Gegensatz zu anderen Ursachen) ein Faktor für Herzerkrankungen sind. Konsum und Risiko für Herzerkrankungen.

Benötigen Sie ein Cholin -Supplement? Priorisieren Sie Vollwertkost in unserer Ernährung. Diejenigen, die Eier und/oder Fleisch in ihre Ernährung einbeziehen, bekommen wahrscheinlich genug Cholin, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. regelmäßig Gemüse. Aber Menschen in bestimmten Kategorien-wie schwangere und stillende Frauen-brauchen mehr. Stellen Sie sicher, dass Sie die Verdienste der Cholin -Supplementierung mit Ihrem Arzt besprechen. . Die Supplementierung von Müttern im dritten Schwangerschafts-Cholin-Supplementierung verbessert die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Kindes: Eine randomisierte, doppelblinde, kontrollierte Fütterungsstudie. Faseb J. 2018. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29217669/. Richman EL, Kenfield SA, et al. Cholinaufnahme und Risiko eines tödlichen Prostatakrebs: Inzidenz und Überleben. Bin J Clin Nutr. 2012. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22952174/. Sun, S., Li, X., Ren, A. et al. Der Verbrauch von Cholin und Betain senkt das Krebsrisiko: eine Metaanalyse epidemiologischer Studien. . Wissenschaftliche Berichte. 2016. https://www.nature.com/articles/srep35547. Cho CE, Taesuwan S, et al. Trimethylamin-N-Oxid (TMAO) Reaktion auf Tierquellen-Lebensmittel variieren zwischen gesunden jungen Männern und wird durch ihre Darmmikrobiota-Zusammensetzung beeinflusst: eine randomisierte kontrollierte Studie. Mol Nuth Food Res. 2017. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27377678/. Meyer Ka, Shea JW. Nahrungscholin und Betain sowie CVD-Risiko: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse prospektiver Studien. . Nährstoffe. 2017. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28686188/.

Über den Autor

Monica Reinagel, MS, LD/N, CNS

Monica Reinagel ist ein vom Vorstand zertifizierter lizenzierter Ernährungsberater, Autor und Schöpfer eines der am stärksten bewerteten Podcasts für Gesundheits- und Fitness-Podcasts von iTunes . Ihr Rat wird regelmäßig in der Today Show, Dr. Oz, NPR und in den führenden Zeitungen, Magazinen und Websites des Landes vorgestellt. Haben Sie eine Ernährungsfrage? Rufen Sie die Nutrition Diva Listener-Linie unter 443-961-6206 an. Ihre Frage könnte in der Show gezeigt werden.

Lernen Sie über Magengeschwüre, was sie verursacht, warum sie gefährlich sind und wie man sie behandelt. Pause Hören Was sind Magengeschwüre? Derzeit haben wir Wiedergabestörungen auf Safari. Wenn Sie sich das Audio anhören möchten, verwenden Sie bitte Google Chrome oder Firefox. )? Hat Ihr Arzt Ihnen gesagt, dass Sie möglicherweise unter einem Magengeschwür leiden? Was ist es? Und wie haben Sie es bekommen? Aber nicht jeden Magenschmerz an derselben Stelle ist notwendigerweise ein Geschwür – bitte keine Panik. Und selbst wenn es so ist und es mild und nicht kompliziert ist, ist es wirklich leicht zu bewirtschaften, wie saurer Reflux und Sodbrennen behandelt werden. Lassen Sie uns also herausfinden, was Peptic -Geschwüre wirklich sind, was sie verursacht und wie wir sie am besten behandeln können.;

Was

ist ein Peptika -Ulkus? Und Sie können sich Geschwüre als Bereiche im GI -Trakt vorstellen, insbesondere im Magen und im Dünndarm, die bis zu dem Punkt der Bildung eines Geschwürs entzündet und gereizt sind, was eine Zerfall oder ein Bruch in der Hautschleimhaut ist.

Was

verursacht Peptische Geschwüre? Es gibt mehrere Gründe, warum manche Menschen Peptic -Geschwüre bekommen – hier sind die Top 3:

1. Schlechte Lebensgewohnheiten: Unbehandelter Sodbrennen und saurer Reflux können schließlich die Auskleidung von Magen und Darm untergraben. Neben Zigarettenrauchen und Fettleibigkeit wurde gezeigt, dass bestimmte Lebensmittel solche Ereignisse auslösen:

würzige Lebensmittel Zitrusalkohol -Koffein -Schokoladen -Tomaten/Tomatensauce Minze Blaubeeren fettig/fettiger Lebensmittel

2. Entzündungshemmende Medikamente: Entzündungsmittel sind sehr hilfreiche Behandlungen für einige Erkrankungen. Wenn sie jedoch überschüssiges Eingenommenheit haben, können sie tatsächlich mehr Schaden als Nutzen anrichten. Das Verursachen von Geschwüren ist eine ihrer potenziellen Nebenwirkungen. Einige Beispiele für entzündungshemmende Untersuchungen sind Medikamente wie Ibuprofen, Naproxen, Aspirin und andere gemeinsame Medikamente.

3. H. pylori: Eine Bakterien, die normalerweise in den Magen einiger Menschen lebt, kann zu anderen gebildet werden. Diese Bakterien heißt kurz Helicobacter Pylori oder H. pylori. Warum spielt es eine Rolle? Woher würden Sie es überhaupt wissen? Hier sind die Gründe, warum wir uns um ein Geschwür sorgen:

Seiten

12Next ›Last» Bitte beachten Sie, dass alle Inhalte hier nur für Informationszwecke dienen. Dieser Inhalt ersetzt keine medizinische Beratung und ersetzt kein medizinisches Urteilsvermögen oder Argumentation durch Ihren eigenen persönlichen Gesundheitsdienstleister. Bitte suchen Sie immer einen lizenzierten Arzt in Ihrer Region in Bezug auf alle gesundheitsbezogenen Fragen und Probleme.

Über den Autor

Sanaz Majd, MD

dr.

Contents